IMG_2408

Saisonvorbereitung der JBBL läuft auf Hochtouren

Bereits kurz nach dem letzten Relegationsspiel der U16-Jugendmannschaft der RÖMERSTROM Gladiators Trier, starteten die Moselaner in die Vorbereitung auf die anstehende Spielzeit. In der vergangenen Woche trafen sich die Nachwuchs-Gladiatoren zu einem intensiven Trainingslager.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_PM43_26042017 Kopie Kopie

Stefan Kölbel verlässt RÖMERSTROM Gladiators Trier auf eigenen Wunsch hin

Ab dem 01. Juni müssen die Trierer Basketballer auf die Dienste ihres bisherigen Pressesprechers Stefan Kölbel verzichten. Der 22-Jährige verlässt den Klub auf eigenen Wunsch hin und möchte sich ab dem kommenden Sommer voll und ganz auf den Abschluss seines Journalismus-Studiums konzentrieren. Wer seine Rolle einnimmt, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Pressefoto_PM42_25042017 Kopie

Meilenstein im Nachwuchsbereich – Trierer Vereine beschließen Kooperation

Es ist ein wichtiger Schritt, der langfristige Folgen haben soll: Am 09. März 2017 verständigten sich der Gladiators Trier e.V., die DJK/MJC Trier, der Trimmelter SV e.V. sowie der TVG Baskets Trier e.V. auf eine Zusammenarbeit in der Jugendförderung. Unter dem Leitgedanken INVICTUS sollen hierbei junge Basketballtalente aus – und weitergebildet werden.

Titelbild_Gladiators_PM

Geänderte Öffnungszeiten ab Montag, den 24. April 2017

Ab Montag, den 24. April 2017 ändern die RÖMERSTROM Gladiators Trier die Öffnungszeiten Ihrer Geschäftsstelle. Bis auf Weiteres werden die Geschäftsräume von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 10:00 – 15:00 Uhr geöffnet sein.

Pressefoto_BrandonSpearman_1

Brandon Spearman verlässt RÖMERSTROM Gladiators Trier

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier müssen in der kommenden Saison auf die Dienste ihres bisherigen Top-Scorers Brandon Spearman verzichten. Nach zwei Jahren an der Mosel schließt der US-Amerikaner das Kapitel „Gladiators“ und möchte sich einer neuen Herausforderung widmen.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_NINERSChemnitz_PO4 Kopie

RÖMERSTROM Gladiators erzwingen Entscheidungsspiel in Sachsen

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben sich mit einer erneuten Machtdemonstration gegen die NINERS Chemnitz ein fünftes und damit serienentscheidendes Duell (Zwischenstand: 2:2) im Playoff-Viertelfinale gesichert. Vor insgesamt 3.086 Zuschauern gewannen die Moselaner am Samstagabend verdient mit 74:57 (39:27) und zeigten eine bärenstarke Vorstellung.

IMG_0175

„Wir freuen uns auf einen echten Kampf“ – Gladiators vor viertem Aufeinandertreffen mit Chemnitz

Was war das für eine enge Partie am Mittwochabend. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier liefern sich im dritten Playoff-Viertelfinalspiel ein nervenzerreißendes Duell mit den NINERS Chemnitz und ziehen vor 2.023 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle den Kürzeren (80:78). Nun liegt der Fokus bereits auf dem nächsten Kräftemessen mit den Sachsen. Tip-Off zum kommenden Heimspiel am Ostersamstag ist um 19:00 Uhr in der Arena Trier.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_NINERSChemnitz_PO3 Kopie

RÖMERSTROM Gladiators verlieren drittes Playoff-Duell gegen Chemnitz

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben das dritte Playoff-Viertelfinalduell mit den NINERS Chemnitz verloren. Vor 2.023 Zuschauern mussten sich die van den Berg-Schützlinge dem Team aus Sachsen mit 80:78 (45:38) geschlagen geben und liegen in der Best-Of-Five-Serie nun mit 1:2 in Rückstand.