RÖMERSTROM Gladiators Trier treten zum ersten Testspiel an

Nun startet die Pre-Season auch in sportlicher Hinsicht – Erster Testspiel-Gegner am 22. August 2017 in Luxemburg sind Crelan Okapi Aalstar aus Belgien. Sprungball im luxemburgischen Centre National Sportif et Culturel „d’Coque“ ist um 19:30 Uhr.

Nein, einen Aufbaugegner haben sich die RÖMERSTROM Gladiators für das erste Testspiel definitiv nicht ausgesucht. Mit den Okapi Aalstar kommt der Viertplatzierte der Belgischen Liga aus der vergangenen Saison. Der Traditionsclub, gegründet 1949, war in der jüngeren Vergangenheit Teilnehmer an der EuroChallenge und im Jahr 2012 Belgischer Pokalsieger. Umso motivierter geht das ProA-Team rund um Kapitän Simon Schmitz in den ersten sportlichen Vergleich der Saison 2017/2018. Für Headcoach Marco van den Berg ist es einer von vielen Härtetests der Pre-Season: „Wir wollen von unseren Jungs sehen, wie weit wir zum jetzigen Zeitpunkt in den Bereichen sind, die unser Spiel ausmachen: Mentalität, Rebound, Defense. Oder die Fähigkeit unseres jungen Teams gute Entscheidungen zu treffen. Dafür ist dieser starke Gegner ein guter Gradmesser“.

Crelan Okapi Aalstar kommt mit viel Selbstvertrauen und einem neuen Headcoach nach Luxemburg. Seit dieser Saison ist Jean-Marc Jaumin verantwortlich für die sportlichen Geschicke des Clubs aus dem belgischen Aalst. Vor ihm stand bis 2016 Amerikaner Brad Dean mit Unterbrechung seit 2003 an der Seitenlinie. Letzte Saison hatte ihn Steve Ibens ersetzt, der aber zur neuen Saison aus beruflichen Gründen wieder ausscheiden musste. Umso interessanter wird es sein, zu sehen, wie sich das Team unter dem neuen Trainer entwickelt hat. Thomas Grün, Shooting Guard der RÖMERSTROM Gladiators Trier verspricht jedenfalls: „Wir nehmen uns gegen jede Mannschaft vor, unser Spiel umzusetzen. Wichtig dafür ist der Wille, alles zu geben. Diese Bereitschaft ist bei uns allen im Team vorhanden, grade wenn es gegen starke Gegner wie Crelan Okapi Aalstar geht“.

Das Spiel findet am Dienstag im luxemburgischen Centre National Sportif et Culturel „d’Coque“ statt. Sprungball ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.