Pressefoto_BrandonSpearman_1

Brandon Spearman verlässt RÖMERSTROM Gladiators Trier

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier müssen in der kommenden Saison auf die Dienste ihres bisherigen Top-Scorers Brandon Spearman verzichten. Nach zwei Jahren an der Mosel schließt der US-Amerikaner das Kapitel „Gladiators“ und möchte sich einer neuen Herausforderung widmen.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_NINERSChemnitz_PO4 Kopie

RÖMERSTROM Gladiators erzwingen Entscheidungsspiel in Sachsen

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben sich mit einer erneuten Machtdemonstration gegen die NINERS Chemnitz ein fünftes und damit serienentscheidendes Duell (Zwischenstand: 2:2) im Playoff-Viertelfinale gesichert. Vor insgesamt 3.086 Zuschauern gewannen die Moselaner am Samstagabend verdient mit 74:57 (39:27) und zeigten eine bärenstarke Vorstellung.

IMG_0175

„Wir freuen uns auf einen echten Kampf“ – Gladiators vor viertem Aufeinandertreffen mit Chemnitz

Was war das für eine enge Partie am Mittwochabend. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier liefern sich im dritten Playoff-Viertelfinalspiel ein nervenzerreißendes Duell mit den NINERS Chemnitz und ziehen vor 2.023 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle den Kürzeren (80:78). Nun liegt der Fokus bereits auf dem nächsten Kräftemessen mit den Sachsen. Tip-Off zum kommenden Heimspiel am Ostersamstag ist um 19:00 Uhr in der Arena Trier.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_NINERSChemnitz_PO3 Kopie

RÖMERSTROM Gladiators verlieren drittes Playoff-Duell gegen Chemnitz

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben das dritte Playoff-Viertelfinalduell mit den NINERS Chemnitz verloren. Vor 2.023 Zuschauern mussten sich die van den Berg-Schützlinge dem Team aus Sachsen mit 80:78 (45:38) geschlagen geben und liegen in der Best-Of-Five-Serie nun mit 1:2 in Rückstand.

Pressefoto_RÖMERSTROMGladiatorsTrier_PM39_10042017

Aufgrund der großen Nachfrage: Tickets für 4. Viertelfinalspiel im freien Verkauf

Durch einen bärenstarken Auftritt beim Heimsieg im Playoff-Viertelfinale gegen die NINERS Chemnitz am Sonntagabend haben sich die RÖMERSTROM Gladiators Trier ein zweites Heimspiel gesichert (Samstag, 15.04. – 19:00 Uhr). Aufgrund der hohen Ticketnachfrage starten die Gladiatoren den freien Verkauf bereits am heutigen Montag. Die Plätze von Dauerkartenkunden bleiben bis einschließlich Dienstag reserviert.

IMG_9951

RÖMERSTROM Gladiators verlieren erstes Playoff-Viertelfinalspiel in Chemnitz

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben das erste Spiel im Playoff-Viertelfinale der 2. Basketball-Bundesliga verloren. Nach einer intensiven und engen Partie mussten sich die Moselaner den NINERS aus Chemnitz am Ende mit 76:70 (36:34) geschlagen geben. Damit führen die Sachsen in der Best-Of-Five-Serie mit 1:0.