Pressemitteilung: Gladiators Trier stellen Eric Anderson frei

Nach einvernehmlichen Gesprächen am vergangenen Wochenende verständigten sich die Gladiators Trier und Center Eric Anderson darauf, den US-Amerikaner mit sofortiger Wirkung vom Spiel- und Trainingsbetrieb beim ProA-Ligisten freizustellen.

Anderson wechselte zu Beginn der Saison von der University of New Haven an die Mosel und kam in den ersten 10 Spielen auf bisher 10,5 Punkte und 8 Rebounds pro Partie.

Marco van den Berg begründete die Entscheidung wie folgt: „Eric ist ein sehr guter Spieler, der unglaublich viel Potenzial hat. Jedoch passt er leider nicht in unser momentan gespieltes System. Ich denke, dass er in einem anderen Spielsystem eine tolle Karriere starten kann. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Werdegang alles Gute“, so der 50-jährige Holländer.

Bis die vertraglichen Modalitäten des Amerikaners endgültig geklärt sind, werden die Gladiators keinen weiteren Spieler verpflichten.