Liebe kennt keine Liga – die Geschichte des Trierer Basketballs auf einer DVD!

Bitburger, Premium Partner der RÖMERSTROM Gladiators Trier, präsentiert die Premiere zum Release am 9.9. ab 19 Uhr im Broadway Filmtheater Trier. Kinotickets ab sofort erhältlich.

Das größte Sportfilmprojekt Triers ist abgeschlossen. In wenigen Tagen erscheint die DVD „Liebe kennt keine Liga – 60 Jahre Trierer Basketball“. Das wird am Freitag, den 09. September mit einer Premiere im Broadway Filmtheater gefeiert, präsentiert von Bitburger.

Gemeinsam mit Zeitzeugen, Spielern und Trainern der RÖMERSTROM Gladiators können Interessierte erstmals die circa zweieinhalbstündige Dokumentation sehen und in Erinnerungen schwelgen, von der Gründung der ersten Basketballabteilung 1956 bis heute.

„Die Zuschauer erwarten die spektakulärsten Szenen aus 60 Jahren Trierer Basketball, eine Geschichte von Höhen und Tiefen, von großen Siegen und großen Niederlagen, von finanziellen Drahtseilakten und ganz persönlichen, authentischen Erinnerungen“, verspricht RÖMERSTROM Gladiators Trier Hallensprecher Chris Schmidt, der den Film gemeinsam mit David Vilter in Eigenregie produzierte. Beide engagieren sich seit vielen Jahren im Trierer Basketball.

Insgesamt 27 Zeitzeugen wurden interviewt, unter anderem auch RÖMERSTROM Gladiators – Head Coach Marco van den Berg und Teamkapitän Simon Schmitz. Die Interviews wurden mit den passenden Spielszenen aus den vergangenen Jahrzehnten kombiniert und die Geschichte in 28 Kapiteln zusammengefasst. So ist die knapp zweieinhalb Stunden lange Zeitreise trotz Überlänge sehr kurzweilig.

Chris Schmidt ist überzeugt, den Nerv der Zuschauer getroffen zu haben: „Ich denke der Film ist sehenswert für alle, die sich dem Trierer Basketball verbunden fühlen. Egal ob man in den 90er Jahren die legendären Mäusheckerweg-Zeiten erlebt hat oder frisch dazu gekommen ist, um die RÖMERSTROM Gladiators zu unterstützen. Allein der Rückblick auf die Saison 2015/2016 ist über 30 Minuten lang und bietet viele spannende Einblicke!“

Grund genug sich den Film vorab anzuschauen, schließlich bietet die Premiere im Broadway Filmtheater Trier die einzige Gelegenheit den Film in bestmöglicher Bildqualität zu sehen und dazu die neuen Spieler der RÖMERSTROM Gladiators Trier kennenzulernen.

Der Abend wird präsentiert von der Bitburger Brauerei, die mit frisch gekühltem Premium Pils für vollendeten Genuss sorgt. Einlass ist ab 19:00 Uhr, nach einer Talkrunde mit Moderator Thomas Vatheuer ist der Start des Films gegen 19:45 Uhr geplant. Der Eintritt kostet 10,- Euro für Erwachsene und 8,- Euro ermäßigt. Die Kinotickets können ab sofort auf der Homepage zum Film über www.basketballdvd.de oder direkt beim Broadway Filmtheater in der Paulinstraße in Trier gekauft werden. Ein möglicher Erlös des Abends kommt der Jugendarbeit zu Gute.

Wer die Premiere verpasst, kann die DVD ab dem 10.09. online, bei Sport Simons in Trier und bei den Heimspielen der RÖMERSTROM Gladiators Trier kaufen. Alle Infos gibts auf www.basketballdvd.de.