Nach dem Heimspiel ist vor dem Auswärtsspiel – RÖMERSTROM Gladiators Trier gastieren am Montag beim Nürnberg Falcons BC

Feiern konnten die Spieler der RÖMERSTROM Gladiators nach dem 87:65-Erfolg gegen die ETB Wohnbau Baskets am Samstagabend nicht lange. Bereits am morgigen Montag steht das nächste Saisonspiel für die Moselstädter an. Um 17:00 Uhr gastieren die Trierer beim neu gegründeten Nürnberg Falcons BC.

Nach dem Rückzug des Nürnberger Hauptsponsors „rent4office“ sah es lange schlecht um das Team von Geschäftsführer und Cheftrainer Ralph Junge aus. Erst im Spätsommer konnte durch eine unglaubliche Teamleistung der Spielbertrieb und damit auch das Teilnahmerecht in der 2. Basketball-Bundesliga für den fränkischen Basketball gesichert werden.

Doch trotz eines sehr geringen Etats, durch den die Falcons laut ihrem Head Coach voraussichtlich „eher gegen den Abstieg spielen werden“, bringt Nürnberg einen durchaus konkurrenzfähigen Kader auf das Parkett.

Mit Dan Oppland konnte eine wichtige Stütze aus der vergangenen Saison gehalten werden. Des Weiteren verpflichteten die Franken gleich zwei starke US-Amerikaner.

Neuer Leader des Teams soll Diante Watkins werden. Der 26-jährige Point Guard spielte bereits zwei Jahre (2013-2015) beim ProB-Ligisten Rist Wedel und wurde dort zum MVP der Liga gewählt. Bei seinem ersten Auftritt im Dress der Nürnberger gegen die Uni Baskets Paderborn erzielte Watkins 14 Punkte und 8 Rebounds.

Der zweite, bereits BBL-erfahrene Nürnberger ist Andre Calvin. Der 31-Jährige stand in der vergangenen Spielzeit für die Crailsheim Merlins in der 1. Bundesliga auf dem Parkett und kam dort auf durchschnittlich 7,9 Punkte, 3,4 Rebounds und einen Assist pro Spiel. Nun soll der Forward für die Falcons punkten.

Nach zwei Spieltagen stehen für die Franken ein Sieg und eine Niederlage zu Buche. Nachdem man im ersten Saisonspiel gegen die Nachbarn aus Crailsheim mit 47:79 unterlag, gewannen die Junge-Schützlinge das gestrige Auswärtsspiel bei den Uni Baskets Paderborn knapp mit 76:77.

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier reisen mit einem klaren Ziel nach Bayern: Nach den Siegen gegen Köln und Essen soll am kommenden Montag der dritte Sieg im dritten Spiel gelingen.

Cheftrainer Marco van den Berg kann trotz kleiner Blessuren bei Joey van Zegeren und Ryan Nicholas voraussichtlich auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Tip-Off in der Halle am Berufsbildungszentrum ist um 17:00 Uhr.

Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die RÖMERSTROM Gladiators Trier am kommenden Samstag, den 08. Oktober 2016 um 19:00 Uhr. Der Gegner dann: die MLP Academics Heidelberg.