RÖMERSTROM Gladiators begrüßen vier neue Partner an ihrer Seite

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier können auf weiteren Rückhalt aus der Region zählen. Mit der AGT Abgastechnik GmbH, Pesche Computersysteme, der Fabry’s Food & Snack GmbH & Co. KG sowie INFINKON konnten gleich vier Partner an die Basketballer aus der Moselstadt gebunden werden.

Die AGT Abgastechnik GmbH präsentierte sich zuletzt beim Heimspiel der RÖMERSTROM Gladiators gegen Gotha auf der Trikotbrust der Trierer. Des Weiteren ziert der Schriftzug „schornstein24.de“ den Rücken der Gladiatoren beim „AGT Abgastechnik-Spieltag“ am kommenden Sonntag gegen Baunach.

Pesche Computersysteme mit Großflächenbanner in der Arena Trier

Neben der AGT Abgastechnik GmbH können die Gladiatoren auf das Damfloser Unternehmen Pesche Computersysteme als neuen Unterstützer zählen. Das seit 1990 erfolgreiche Systemhaus wird in der gesamten Spielzeit 2016/2017 mit einem großflächigen Blockbanner (Block F) in der Arena Trier präsent sein.

Peter Schembs, Geschäftsführer von Pesche Computersysteme, weiß um die Stärke des Trierer Basketballs – auch als Mittel der Vermarktung: „Die Gladiatoren haben mit dem Titelpatronat „RÖMERSTROM“ im vergangenen Juli einen weiteren Schritt im Bereich der Professionalisierung getätigt. Die Attraktivität sowie die klaren Strukturen der RÖMERSTROM Gladiators sind für uns unglaublich wichtig. Wir freuen uns außerdem, das Geschäftsstellen-Team mit unserem Know-How im Bereich IT-Infrastruktur zu unterstützen.“

Fabry’s Food & Snack GmbH & Co. KG bleibt weiter an Bord

Nicht nur neue Partner stärken den Gladiatoren den Rücken – auch die bereits in der vergangenen Spielzeit aktive Fabry’s Food & Snack GmbH & Co. KG steht den Moselstädtern weiterhin treu zur Seite. Das Familienunternehmen kann auf eine lange Tradition in der Snack-Industrie zurückblicken und wird ab dem Heimspiel am 20.11.2016 gegen den Mitteldeutschen BC mit zwei Bodenaufklebern auf dem Spielfeld der RÖMERSTROM Gladiators vertreten sein. Des Weiteren präsentiert sich das Unternehmen aus Dudeldorf bei einem Heimspieltag sowie auf der Trikotbrust der Gladiatoren.

Man sei von der Zusammenarbeit mit dem Team um Manager Michael Lang überzeugt, erklärt Vertriebsleiter Stefan Niebsch und fügt an: „Nachdem wir in der vergangenen Saison sehr erfolgreich mit den Basketballern kooperiert haben, wollten wir unser Engagement zur neuen Spielzeit noch einmal verstärken und damit unser Vertrauen in die Arbeit der Gladiatoren unterstreichen.“

INFINKON wird Partner des Gladiators Trier e.V.

Neben dem Profi-Bereich dürfen sich auch die Verantwortlichen des Gladiators Trier e.V. – über den die Abwicklung der Jugendarbeit der RÖMERSTROM Gladiators erfolgt – auf einen neuen Unterstützer an ihrer Seite freuen. Das Trierer Unternehmen INFINKON – Lehnert & Reiszner│Unternehmensberatung für betriebliche Vorsorge, das sich auf die Beratung für betriebliche Gesundheitsvorsorge spezialisiert hat, präsentiert sich auf den Motorhauben der Firmenwagen der Moselstädter.

Michael Reiszner, geschäftsführender Gesellschafter bei INFINKON, sieht bei der Förderung des Trierer Jugendbasketballs die gesamte Region in der Pflicht: „Es ist sehr wichtig, den Kindern und Jugendlichen den Sport als elementaren Bestandteil unserer Gesellschaft näher zu bringen. Die RÖMERSTROM Gladiators haben uns durch ihren neu aufgestellten Jugendbereich überzeugt und bieten uns transparente Einblicke in die Auswirkungen unserer Unterstützung.“

Weitere Partnerschaften sollen folgen – Trikotbrust erfolgreich vermarktet

Michael Lang, Manager der RÖMERSTROM Gladiators, freut sich über die neuen Partner aus der Moselregion und rechnet in den kommenden Wochen mit weiteren positiven Nachrichten aus dem wirtschaftlichen Bereich: „Die Gespräche mit alten und neuen Unterstützern unseres Teams laufen weiterhin sehr gut. Die aktuelle, sehr positive wirtschaftliche Entwicklung zeigt einmal mehr, dass wir auf einem sehr guten Weg sind.“

Gute Nachrichten gibt es des Weiteren im Bereich der Trikotvermarktung: „Es ist uns gelungen, die Trikotbrust unserer Mannschaft für alle Heimspieltage der Saison 2016/2017 zu vermarkten. Wir freuen uns über das Vertrauen der Partner in unsere Arbeit und wissen die Unterstützung sehr zu schätzen“, erklärt Lang.

Beim Heimspiel am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr gegen die Baunach Young Pikes werden die RÖMERSTROM Gladiators mit dem Schriftzug „Wir bewegen was!“ der Horst Brand GmbH auf der Trikotbrust einlaufen. Der Spieltag wird unter dem Namen „AGT Abgastechnik – Spieltag“ stattfinden.


Tip-Off zur Partie gegen die Franken ist um 17:00 Uhr. Die Arena Trier öffnet ihre Türen ab 15:30 Uhr.
Einzelkarten können über www.römerstrom-gladiators.de, direkt in der Geschäftsstelle der Basketballer, beim offiziellen Ticket Partner der Trierer, Ticket Regional oder beim Reiseunternehmen Voyages Emile Weber erworben werden.