RÖMERSTROM Gladiators holen Jermaine Bucknor zurück nach Trier

Paukenschlag bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier: Jermaine Bucknor wechselt mit sofortiger Wirkung zurück an die Mosel und ersetzt den ehemaligen Gladiatoren Ryan Nicholas. Der Kanadier unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende.

Bereits von 2012 bis 2015 stand der 33-Jährige für den Vorgängerverein der Gladiators, die TBB Trier, auf dem Parkett und avancierte zum absoluten Publikumsliebling der Moselstädter.

Nach Stationen bei Belfius Mons-Hainaut (2015/2016) in Belgien sowie dem argentinischen Klub Olimpico LB (2016) lotsten die Verantwortlichen der RÖMERSTROM Gladiators Bucknor nun zurück nach Deutschland.

Er ersetzt damit den unter der Woche freigestellten Ryan Nicholas und unterschreibt einen Vertrag bis zum Saisonende.

IMG_5323-3

Soll den Gladiatoren weiterhelfen: Jermaine Bucknor. Foto: Lisa Löwe

Gladiators-Cheftrainer Marco van den Berg ist von der Verpflichtung des ehemaligen kanadischen Nationalspielers überzeugt: „Es freut mich sehr, dass wir Jermaine verpflichten konnten. Er ist eine absolute Bereicherung für unsere Mannschaft.“

Durch die Unterstützung von vier Trierer Basketballfans konnte der Kontakt zu Bucknor hergestellt und die Verhandlungen mit dem Forward aufgenommen werden. Diese wurden binnen kürzester Zeit erfolgreich zu einem Abschluss geführt.

Der Neu-Gladiator sieht seiner Aufgabe bei den Moselanern sehr positiv entgegen: „Ich freue mich unglaublich, wieder nach Trier zurück zu kommen. Mit den Fans dort verbinde ich viele tolle Erinnerungen. Ich hoffe, dass ich meinen Teil zum Erreichen der Playoffs beitragen kann.“

Beim Heimspiel am morgigen Samstag gegen die Crailsheim Merlins wird Jermaine Bucknor den Gladiators noch nicht zur Verfügung stehen. Auf seinen ersten Einsatz hoffen die Verantwortlichen jedoch am kommenden Freitag bei der Partie gegen die NINERS Chemnitz.