Young Gladiators müssen sich Subway Shooting Stars geschlagen geben

Beim Gastspiel am vergangenen Sonntag in Nieder-Olm musste das JBBL-Team um Cheftrainerin Antje Becher-Stengelhofen erneut eine Niederlage hinnehmen. Gegen die Subway Shooting Stars verloren die jungen Gladiatoren am Ende mit 85:67 (44:46).

Wie beim Heimspiel gegen die Junior Baskets Rhein-Neckar lagen die Gladiators nach dem ersten Viertel in Front. Aus einer starken Defensivleistung resultierten wichtige Fastbreak-Punkte, die zu einem zwischenzeitlichen 17:23-Vorsprung der Gäste führten.

Nach einer anschließenden Aufholjagd der Gastgeber konnten die Young Gladiators die Führung zurück erobern und gingen mit einer 44:46 in die Halbzeitpause.

Im dritten Spielabschnitt konnte keines der Teams den Vorsprung dauerhaft für sich beanspruchen, wodurch es mit einem Unentschieden (62:62) in das letzte Viertel ging. In diesem schafften es die Trierer auch aufgrund von Foulproblemen nicht, die Leistung aus den ersten drei Vierteln abzurufen, sodass sich Nieder-Olm einen komfortablen Vorsprung erarbeiten konnte. Am Ende musste man sich den Gastgebern mit 85:67 geschlagen geben.

Antje Becher-Stengelhofen: “Die Niederlage ist heute deutlich zu hoch ausgefallen. Wenn die Jungs weiterhin so engagierten Teambasketball zeigen, werden sie sich bald für die harte Arbeit belohnen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dem anderen Teams mithalten können.”