Gladiators auf inklusiver Korbjagd

Unter der Federführung der Special Olympics Rheinland-Pfalz kamen die RÖMERSTROM Gladiators Trier am Dienstagabend gemeinsam mit der Lebenshilfe Trier zu einer gemeinsamen Partie Basketball in der Arena zusammen. Die Aktion stand im Zeichen der diesjährigen Special Olympics Landesspiele, die vom 12. bis 14. Juni in der Moselstadt ausgetragen werden.

Mit einem inklusiven Basketballspiel haben sich die RÖMERSTROM Gladiators Trier, Guildo Horn und die Basketballmannschaft der Lebenshilfe Trier am gestrigen Dienstagabend in der Arena Trier auf die Special Olympics Landesspiele in Trier eingestimmt.

Gemeinsam riefen sie die ganze Region dazu auf, sich als Helferin oder Helfer sowie als Akteure am Bühnenprogramm zu beteiligen. Das Sportevent für Menschen mit und ohne geistige Behinderung findet vom 12. bis 14. Juni in der Trierer Innenstadt sowie in zehn verschiedenen Spielstätten, unter anderem in der Arena Trier, statt.

Die Spieler wurden von Karl-Heinz Thommes, Vorsitzender des Organisationskomitees und Ehrenpräsident des Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V, Andreas Ludwig, Beigeordneter der Stadt Trier, sowie Wolfgang Enderle, Vorstand der Lebenshilfe Trier, empfangen. Unter den Gästen war auch Musiker und Entertainer Guildo Horn, der als prominenter Botschafter der Spiele fungiert.

IMG_2221

RÖMERSTROM Gladiators gestalten Event aktiv mit

Nach den Begrüßungsreden des Organisationskomitees eröffneten Gladiators-Head Coach Marco van den Berg und sein Kapitän Simon Schmitz den sportlichen Teil der Veranstaltung mit intensiven Aufwärmübungen. Anschließend verteilen sich alle Sportlerinnen und Sportler auf zwei gemischte Teams auf und bestritten unter der Leitung der Schiedsrichter Pablo Coro und Jack Eggleston eine in allen Belangen hochklassige Partie.

Nach zweimal 7,5 Minuten stand ein gerechtes und für beide Teams verdientes 14:14 Unentschieden auf der Anzeigetafel der Arena Trier. Ein schönes Ergebnis für einen Tag, an dem es nur Gewinner gab. Nach der Schlusssirene war noch Zeit für ein ausgiebiges Shakehands und das Erfüllen von Autogrammwünschen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die auch ganz nach dem Geschmack von Cheftrainer Marco van den Berg war: “Für mich und meine Mannschaft eine tolle Sache. Es hat uns allen großen Spaß gemacht und ich denke, das gilt auch für die Basketballer von der Lebenshilfe.”

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier bedanken sich für einen sportlichen Abend im Zeichen der Inklusion und wünschen allen Athleten viel Erfolg bei den Special Olympics Rheinland-Pfalz Landesspielen vom 12. bis 14. Juni in Trier.

Lebenshilfe sucht Freiwillige

Damit die Landesspiele zu einem unvergesslichen Erlebnis für Sportler mit und ohne geistiger Behinderung werden, sucht die Lebenshilfe Trier noch freiwillige Helferinnen und Helfer. Bewerbungsschluss ist der 28. April. Mehr Infos unter www.lebenshilfe-trier.de.