Young Gladiators feiern ersten Saisonsieg

Beim Heimspiel gegen die Subway Shooting Stars aus Nieder-Olm gelang den Young Gladiators der lang ersehnte erste Saison-Sieg. In einem wahren Basketball-Krimi entschied man die Partie final mit 61:58 für sich.

Die ersten zehn Spielminuten gestalteten sich ausgeglichen, sodass es zum Viertelende 14:15 aus Sicht der Gastgeber stand. Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Doch Mitte des Viertels vollendeten die Nieder-Olmer einige gute Aktionen in der Offensive, wodurch sich die Gäste eine 26:36-Halbzeit-Führung erarbeiteten.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Bild zunächst unverändert, sodass sich der Vorsprung für die Subway Shooting Stars im zweistelligen Bereich einzupendeln schien. Dementsprechend betrug der Trierer Rückstand vor dem letzten Spielabschnitt 13 Punkte (40:53).

Doch in diesem zeigte der Gladiators-Nachwuchs plötzlich ein ganz anderes Gesicht und konnte durch die starke Verteidigung viele Turnover auf Seiten der Gäste provozieren. Dadurch gelang es, die Shooting Stars bei gerade einmal fünf Punkten im letzten Viertel zu halten und selbst viele einfache Fastbreak-Punkte zu erspielen. Der 61:58-Heimerfolg ist der erste Sieg für die jungen Gladiatoren in der laufenden JBBL-Saison.

Cheftrainerin Antje Becher-Stengelhofen: “Die Mannschaft war oft nah dran an einem Sieg und hat ihn sich durch die harte Arbeit in dieser Saison mehr als verdient. Wir haben tolle Moral gezeigt und konnten uns nun endlich belohnen.”