Johannes Joos fällt gegen Hamburg Towers aus

Schreck für die RÖMERSTROM Gladiators Trier. Johannes Joos (Bild: rechts) wird am heutigen Samstag beim Heimspiel gegen die Hamburg Towers nicht mitwirken können. Der Center hat sich im Abschlusstraining am Knie verletzt.

Das Verletzungspech bleibt die Konstante der RÖMERSTROM Gladiators Saison 2017/2018. Center Johannes Joos hat sich im Abschlusstraining eine Verletzung am Knie zugezogen. Joos wurde bereits im Krankenhaus untersucht und wird gegen die Hamburg Towers nicht mit von der Partie sein können. Eine genaue Diagnose sollen weitere Untersuchungen am Montag bringen. Wie lange der 23-jährige ausfallen wird, soll im Verlaufe dieser Untersuchungen ebenfalls festgestellt werden.