Young Gladiators bereiten sich mit Turnier auf JBBL-Qualifikation vor

Für die Young Gladiators Trier steht die JBBL-Qualifikation Mitte Juni vor der Tür. Um sich bestmöglich auf die wichtigen Spiele vorzubereiten, spielen die Trierer Nachwuchs-Basketballer am kommenden Wochenende ein Turnier gegen die TenneT young hereos aus Bayreuth, das JBBL-Team des FC Schalke 04 und gegen die Junior Baskets RheinNeckar aus Heidelberg. Austragungsort am 19. und 20. Mai 2018 ist die Sporthalle des AVG/MPG. (Foto: NBBL gGmbH / Sven Kuczera)

Für Nachwuchs-Trainer Kevin Ney, der das JBBL-Team der Gladiatoren derzeit auf die anstehenden Qualifikation vorbereitet, ist das Turnier ein wichtiger Test unter realen Bedingungen: „Die Entwicklung im Training ist sehr gut. Doch wir wollen sehen, wo die Jungs im Vergleich und unter dem Druck eines Wettbewerbs stehen. Deshalb freuen wir uns sehr auf das Turnier mit attraktiven, guten Gegnern“.

Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ jeweils vier mal zehn Minuten. Die Spiele finden am 19. und 20. Mai 2018 statt. An Tag 1 finden die Partien in der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Am Sonntag wird dann nochmal von 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr gespielt. Besucher und Fans sind im AVG/MPG herzlich willkommen. Denn auch für das leibliche Wohl wird vor Ort gesorgt sein.

Für den Vorsitzenden des Gladiators Trier e.V. Peter Hoffenbach ist das Turnier nicht nur sportlich ein Testballon für die anstehende JBBL-Quali: „Wir haben uns auch auf die Austragung eines Qualifikations-Turniers im Juni in Trier beworben. Umso mehr freuen wir uns auf den anstehenden Test und die Unterstützung der Mitglieder des e.V. und der Fans der Gladiatoren im Gesamten.“ Für die Organisation des Turniers sucht der Gladiators Trier e.V. auch noch Personen die im Kampfgericht mitarbeiten.

Foto: NBBL gGmbH / Sven Kuczera