Young Gladiators Trier starten in die Saison

Die Young Gladiators Trier starten in die neue JBBL-Saison. Am morgigen Sonntag, den 07. Oktober 2018, trifft das Team von Head Coach Jonas Borschel um 11:30 Uhr in der AVG/MPG-Halle auf die Phoenix Hagen Youngsters.

Die Erleichterung war groß, als die Young Gladiators im vergangenen Sommer durch überzeugende Auftritte erneut die Qualifikation für die U16-Basketball-Bundesliga schafften. Auch für Head Coach Jonas Borschel, der grade frisch neuer Sportlicher Leiter Nachwuchs geworden war, war diese Zeit prägend: „Dieser Erfolg war ein guter Abschluss für die Jungs nach einer schwierigen Saison. Wir haben diese Erfolgserlebnisse auf jeden Fall mitgenommen. Alle haben in der Vorbereitung sehr gut mitgezogen und jetzt wollen wir endlich loslegen“. Nach einer langen Vorbereitungszeit starten die Young Gladiators nun am kommenden Sonntag endlich in die neue Saison. Doch auch die dürfte durchaus schwierig werden.

Zusammen mit den Trierern spielen die Nachwuchsteams aus Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Hagen, Bonn/Rhöndorf und Bochum/Essen in der Vorrunde. Eine Gruppe, die es durchaus in sich hat. Alle Teams bieten sehr gute Rahmenbedingungen und haben viele Talente in ihren Reihen. Dennoch ist Borschel zuversichtlich: „Wir konzentrieren uns auf uns und unsere Stärken und beschäftigen uns wenig mit dem Gegner. Wir wollen so früh wie möglich in der Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Dafür arbeiten wir täglich sehr hart. Und jetzt geht es zunächst darum den ersten Saisonsieg einzufahren.“

Das soll im besten Falle schon am Sonntag gegen die Jugendvertretung der Feuervögel aus Hagen gelingen. Die sind nämlich Gegner beim Heimspielauftakt der Gladiatoren in der AVG/MPG-Halle. Das erste Saisonspiel vor heimischem Publikum ist dabei ein weiterer Bonus, der für die Spieler von Jonas Borschel sprechen soll. Doch klar ist, der Gang wird kein einfacher. „Wir werden in jedem Spiel an unsere Grenzen gehen müssen, wenn wir es gewinnen wollen. Die Intensität muss hoch sein für den maximalen Erfolg. Es ist dabei ein gutes Zeichen, dass diese Intensität aus der Mannschaft selbst kommt und nicht vom Trainerteam gefordert werden muss. Wir haben ein sehr junges Team, das beweisen will, dass es in die Liga gehört.“

Die Young Gladiators Trier freuen sich nach der erfolgreichen Qualifikation und der anstrengenden Vorbereitung auf die kommende Saison und das erste Spiel am Sonntag um 11:30 Uhr in der AVG/MPG-Halle. „Wir brennen darauf, dass es los geht und wir uns und unsere Fähigkeiten zeigen können. Wir hoffen dabei auf die Unterstützung vieler Trierer Basketball-Fans“, erklärt Head Coach Borschel abschließend.