Gladiators II empfangen Montabaur

Die Gladiators Trier II treffen am Sonntag auf den BBC Montabaur. Sprungball in der AVG/MPG-Halle ist um 18 Uhr.

Drei Wochen Pause liegen hinter der zweiten Mannschaft der Gladiatoren. Drei Wochen intensiven Trainings, die nun idealerweise zum Heimsieg führen sollen. Am Sonntag ist der BBC Montabaur zu Gast in der AVG/MPG-Halle, Sprungball ist um 18 Uhr.

Montabaur steht wie Trier noch ohne Sieg da, die bisherigen beiden Spiele gegen Idstein und Langen wurden verloren. Gegen den TV Idstein unterlag man mit 56:119, der TV Langen gewann sein Spiel mit 89:43. Gegen beide Teams haben auch die Gladiators II schon gespielt und konnten die Partien sehr viel knapper gestalten. Gute Voraussetzungen also, im Heimspiel einen Sieg einzufahren.

Trainer Jonas Borschel blickt optimistisch auf das Spiel am Sonntagabend: „Wir haben sehr gut trainiert in den letzten Wochen und sind froh, dass die Spiele wieder losgehen und wir das anwenden können, was wir trainiert haben. Wir wollen wieder physisch verteidigen, noch mehr Druck über das ganze Feld machen und daraus schnell umschalten. Wir wollen Montabaur früh in Bedrängnis bringen und daraus zu einfachen Punkten kommen.
Von den Rechnungen, dass Montabaur höher verloren hat als wir, halte ich nichts. Wir müssen am Limit spielen, 80 Prozent werden nicht reichen. Wir brauchen Einsatz und Wille in der Defense, müssen richtig gut ausboxen. Wenn wir das schaffen, haben wir eine gute Siegchance.“