Gladiators II vor Auswärtsspiel in Frankfurt

Die Gladiators Trier II treten am Samstagabend zum nächsten Spiel in der Regionalliga an. Gegner ist Makkabi Frankfurt, der direkte Tabellennachbar.

Ein wichtiges Auswärtsspiel wartet auf die Gladiators Trier II. Zwei Siege haben die Trierer bisher auf dem Konto, genauso viele wie die Gegner, denen die Gladiatoren am Samstagabend gegenüberstehen werden. Makkabi Frankfurt hat ebenfalls vier Punkte eingefahren und steht damit auf Tabellenplatz 9, direkt vor den Gladiators.
Ein schlagbarer Gegner also, bei dem die Trierer ihre Chance nutzen wollen und auf den ersten Auswärtssieg schielen.

Jonas Borschel: „Das wird durch die Tabellenkonstellation ein sehr spannendes Spiel. Es ist schwer, Makkabi einzuordnen, weil sie sehr schwankende Leistungen gezeigt haben in dieser Saison. Mal haben sie sehr hoch verloren, mal wirklich gute Spiele gemacht. Daher wird am Samstag die Tagesform entscheiden. In deren Halle ist es immer schwer zu spielen, das habe ich selbst schon erlebt. Wir Wer es schafft, über 40 Minuten konstant eine gute Leistung abzurufen, wird gewinnen. Das wollen natürlich wir sein. Frankfurt trifft an manchen Tagen alles, wir müssen die drei besten Spieler so gut wie möglich kontrollieren. wollen schnell zurück in die Defense kommen und gut ausboxen. Morgen steht nochmal Videoanalyse an, dann sind wir gut vorbereitet.“