AOK-Grundschulliga gestartet

Zu Jahresbeginn hat die AOK-Grundschulliga des Gladiators Trier e.V. den Spielbetrieb aufgenommen. Neun Mannschaften aus dem Stadtgebiet waren aktiv und konnten nun im Spiel gegen andere Schulen zeigen, was sie in den AGs gelernt haben.

AOK-Grundschulliga

„Die Faszination Arena in die Schulen bringen“, so hatte es der Vorsitzende Peter Hoffenbach bei der letzten Mitgliederveranstaltung formuliert: Das Ziel des Gladiators Trier e.V. bei den Aktivitäten in den Grundschulen in Trier und Umgebung.

Nachdem die Zahl der Grundschul-AGs auf mittlerweile 18 angestiegen ist, haben im Februar die ersten Spiele der AOK-Grundschulliga stattgefunden. Drei Turniere wurden im Rahmen der Winterrunde absolviert, zuletzt am vergangenen Wochenende in der Ambrosius-Grundschule. Alle teilnehmenden Grundschulen haben damit ihre ersten beiden Spiele absolviert.

Im Grundschulalter wird mit gesondertem Regelwerk gespielt: Unter anderem wird der Spielstand während des Spiels nicht angezeigt, damit über die gesamte Spielzeit der Spaß am Spiel aufrechterhalten wird und das Ergebnis in den Hintergrund rückt. 

Kevin Ney, Spielleiter der AOK-Grundschulliga: „Die Winterrunde lief wirklich sehr gut. Wir hatten jetzt drei Turniere, in Pfalzel, Feyen und der Ambrosius-Grundschule, und die Kinder hatten überall richtig viel Spaß.

Wir führen die AOK-Grundschulliga durch, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr erlerntes Können aus den AGs in richtigen Spielen zu zeigen. Da wir am Wochenende spielen, ist es auch für die Eltern schön, die sehen können, was wir machen und wie sich ihre Kinder entwickeln. Der Wettkampfgedanke ist dabei nicht so wichtig, der Spaß steht im Vordergrund. Wir erhoffen uns außerdem davon, dass die Trierer Stadtvereine viele Spieler gewinnen. Die Vereine haben hier die Möglichkeit, Flyer zu verteilen und Werbung für ihre Mannschaften zu machen und erreichen die Kinder, die in ihrem Einzugsbereich wohnen.

In knapp zwei Monaten geht die Frühlingsrunde los, im Sommer folgt das Abschlussturnier, wo die Erstplatzierten der einzelnen Gruppen gegeneinander spielen werden. Wir möchten uns besonders beim TVG Trier bedanken, der uns bei der Durchführung des Turniers in Pfalzel sehr geholfen hat.“

Die Ziele bleiben dabei weiter hoch: Zur neuen Saison sollen 30 Grundschul-AGs durchgeführt werden, auch die AOK-Grundschulliga wird dann noch einmal weiter ausgebaut.