Sonntag geht’s los: Gladiators U16 startet in die JBBL-Saison

Saisonauftakt für Gladiators U16: Sonntag, 11:30 Uhr in der AVG/MPG-Halle gegen die RheinStars Köln!

Mit einem Heimspiel gegen den Nachwuchs der RheinStars Köln am kommenden Sonntag beginnt für das JBBL-Team des Gladiators Trier e.V. die neue Saison.

Wie auch im vergangenen Jahr wird die Mannschaft gecoacht von Jonas Borschel, der sich mit der Vorbereitung durchaus zufrieden zeigt: Über einen Zeitraum von knapp drei Monaten wurde dabei teils zwei Mal täglich unter professionellen Bedingungen gearbeitet. Auch zahlreiche Spiele unter Wettkampfbedingungen standen auf dem Programm, um die junge Mannschaft an das für viele der Spieler neue Erlebnis JBBL zu gewöhnen. Unter anderem wurde beim hochklassig besetzten Matthias-Grothe-Turnier in Hagen ein achtbarer fünfter Platz erzielt. Entsprechend optimistisch blickt Borschel der kommenden Spielzeit entgegen: „Mit der Vorbereitung bin ich außerordentlich zufrieden. Die Jungs haben sowohl spielerisch als auch körperlich deutlich zu legen können, sodass ich den kommenden Aufgaben optimistisch entgegenblicke. Wie im vergangenen Jahr wollen wir uns primär über die Defense und ein schnelles Umschaltspiel definieren.“

Insgesamt sechs Spiele stehen in der Vorrunde auf dem Programm. Neben den RheinStars Köln geht es auch gegen die ART Giants Düsseldorf, den ASC THERESIANUM Mainz, die ROTH Energie BBA Giessen 46ers, das Team Bonn/Rhöndorf und den TSV Bayer 04 Leverkusen. Nach jeweils drei Heim- und Auswärtsspielen qualifizieren sich die drei besten Teams für die Hauptrunde, die gleichbedeutend mit einer automatischen Teilnahme an den späteren Play-Offs ist. Die restlichen Teams führen die Saison in der sogenannten Relegationsrunde fort, aus der es dann später entweder in die Playdowns oder ebenfalls in die Playoffs geht.

Ein konkretes Saisonziel wird von Trainerseite dabei nicht vorgegeben. Oberste Priorität hat, wie bereits in den vergangenen Jahren die individuelle Weiterentwicklung der Spieler, die zeitnah an höhere Aufgaben herangeführt werden sollen. Nichts desto trotz soll der Klassenerhalt so früh wie möglich erreicht werden. Erschwert wird das Unterfangen aktuell durch einige Verletzungen, dennoch hofft Borschel auf einen erfolgreichen Saisonstart: „Auch wenn wir personell aktuell etwas dezimiert sind, werden wir versuchen, gegen Köln gut mitzuspielen. Die RheinStars sind der klare Favorit, aber wenn es uns gelingt, unser defensives Konzept entsprechend umzusetzen und den Druck über 40 Minuten lang hoch zu halten, rechne ich uns durchaus gute Chancen aus“, so der Head-Coach, der auch auf den Heimvorteil setzt: „Natürlich hoffen wir auf eine möglichst große Kulisse zum Saisonauftakt. Die Jungs haben sich über die vergangenen Monate sehr gut entwickelt und ich denke, dass sich unser Nachwuchsbereich aktuell in eine vielversprechende Richtung entwickelt. Gerade in engen Spielen kann die Unterstützung von außen ausschlaggebend sein, sodass wir uns als Team über jeden einzelnen Zuschauer enorm freuen.“

Kader der Gladiators U16 (Heimatverein in Klammern): Franz Blumann (TVG Trier), Luis Brunn (MJC Trier), Carl Claßen (Wellesweiler), Marian Gauchel (SG DJK Saarlouis-Roden/ BBF Dillingen), Antony Noah Gipson (MJC Trier), Max Hessz (SG DJK Saarlouis-Roden/ BBF Dillingen), Dustin Luca Kraus (TV Illingen Vikings), Felix Pesch (MJC Trier), Nils Piprek (Trimmelter SV), Justus Sorger (MJC Trier), Maximilian Stauß (TVG Trier), Benjamin Stöckel (TuS Mosella Schweich), Fynn Thiedemann (SG DJK Saarlouis-Roden/ BBF Dillingen), Nicolo Warnking (Trimmelter SV), Noah Weiland (MJC Trier), Kristian Winter (TVG Trier).

Fans und Interessierte, die die Mannschaft unterstützen wollen sind herzlich eingeladen. Sprungball in der AVG/MPG-Halle ist um 11:30 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.