Gladiators II: Niederlage gegen Makkabi Frankfurt

Die zweite Mannschaft der Gladiators Trier hat ihr Heimspiel gegen Makkabi Frankfurt mit 77:82 verloren.

Kevin Ney: „Wir hatten eine gute erste Halbzeit, haben gut ins Spiel gefunden und konnten scoren, weil wir den Ball gut bewegt haben. Wir hatten da schon kleinere Probleme in der Defense, die Makkabi aber noch nicht so ausgenutzt hat. 

In der zweiten Hälfte wurden wir sehr gut verteidigt, Frankfurt hat uns unsere wichtigsten Optionen weggenommen, Vincent Hennen und Thomas Henkel. Sie haben unsere Fehler in der Defense besser ausgenutzt und viele offene Dreier getroffen. So ist unsere Führung dann geschmolzen, im dritten Viertel hat Makkabi dann übernommen. Wir lagen dann zurück, zeitweise zweistellig, weil wir immer wieder einfache Punkte zugelassen haben. Am Ende haben wir nochmal richtig Gas geben, anderthalb Minuten vor dem Ende lagen wir mit 11 Punkten hinten und sind nochmal auf 3 rangekommen, 20 Sekunden vor Schluss. Dann mussten wir foulen und Frankfurt hat die Freiwürfe getroffen.“