Gladiators II schlagen Bad Bergzabern

Gegen den Tabellenfünften aus Bad Bergzabern haben die Gladiators II ihren dritten Saisonsieg eingefahren. Die Partie endete mit 73:61. Es war das erste Spiel von Kevin Ney als Headcoach des Teams.

Die erste Hälfte verlief fahrig, auf beiden Seiten häuften sich die Fehler. Trier ging mit einem knappen Rückstand in die Pause, hatte aber bereits feststellen können, dass ein Sieg mit einem etwas konzentrierten Auftritt möglich sein würde.

Mit verbesserter Defense kamen die Gladiatoren dann aus der Kabine, gingen in Führung und brachten den Sieg im letzten Viertel souverän nach Hause.

Kevin Ney: „Ich bin sehr zufrieden, wir haben an der Defense gearbeitet, nur 61 Punkte zu bekommen ist wirklich gut.

Bis zur Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Schnelligkeit und Athletik etwas mehr ausspielen. Im letzten Viertel haben wir unsere Defense nochmal angezogen. Dadurch konnten wir den Gegner auf 6 Punkten halten, so konnten wir uns absetzen.“