Gladiators II: Keine Punkte trotz starker Partie

Mit 68:77 haben die Gladiators II in der Regionalliga gegen den ASC Theresianum Mainz verloren. Mit einer Rumpftruppe zeigte das Team dennoch eine starke Leistung.

“Das war ein sehr erfolgreiches Spiel, vor allem wenn man die personelle Situation bedenkt. Ich bin sehr zufrieden, was die Jungs geleistet haben”, erklärte Head Coach Kevin Ney nach der Partie. So haben mit Nikolai Simon, Ole Schetter und Calvin Stüber gleich drei Leistungsträger gefehlt. Teilweise standen vier NBBL-Spieler auf dem Feld. Das Team spielte quasi ohne Big Men und schlug sich dafür hervorragend. Bis Anfang des letzten Viertels führten die Trierer sogar.

Die kampfstarke Leistung wurde jedoch nicht belohnt. Mainz startete im letzten Abschnitt einen Run und setzte sich zeitweise mit 20 Punkten ab. Die Gladiators kämpften sich zwar nochmal heran, zum Sieg reichte es aber nicht.