JBBL-Playoffs: U16 verliert Auftaktspiel in Ulm

1:0 für ratiopharm ulm in der Playoffserie gegen die Gladiators U16. Die Partie ging mit 97:65 an die Spatzen. Am kommenden Sonntag folgt die Chance auf die Revanche in der AVG/MPG-Halle.

Ulm ist ein absolutes Topteam der JBBL und zählt zu den engsten Meisterschaftsfavoriten in dieser Saison. Nur eine knappe Niederlage steht im bisherigen Saisonverlauf zu Buche. So wurden beispielsweise die Spiele gegen den Nachwuchs des FC Bayern Basketball mit 89:49 und 93:58 gewonnen.

Coach Kevin Ney: “Wir sind als Underdog ins Spiel gegangen und haben am Anfang sehr zurückhaltend gespielt. Ulm hat beim Aufwärmen Dunkings gemacht und ist sehr selbstbewusst aufgetreten, da waren die Jungs etwas eingeschüchtert. In den ersten Minuten sind wir unter die Räder gekommen, bis wir uns dann wieder gefangen haben. Wir haben uns von Viertel zu Viertel gesteigert, das letzte haben wir sogar gewonnen, weil wir gemerkt haben, dass die Ulmer auch nur Menschen sind und wir keine Angst vor denen haben müssen. Ich bin mit der Entwicklung des Spiels zufrieden und auch mit dem Ergebnis. Gegen ein solches Team mit 30 zu verlieren ist für uns absolut in Ordnung. Ich bin gespannt auf das Heimspiel, ich glaube da können wir nochmal eine Schippe drauflegen. Da freue ich mich schon drauf.”