Gladiators Trier e.V. Logo

Gladiators II zeigen gute Leistung gegen Favoriten

Trotz einer guten Partie reichte es gegen den VfL Bensheim nicht für einen Sieg.

Mit 106:95 haben die Gladiators II ihr Auswärtsspiel gegen den VfL Bensheim in der zweiten Regionalliga verloren. Das Team von Kevin Ney zeigte dabei eine sehr gute Leistung gegen eines der Top-Teams der Liga.

Bensheim konnte sich nach und nach absetzen. Ende des dritten Viertels schien die Partie bei 91:67 bereits entschieden. Doch die Gladiatoren kämpften sich zurück ins Spiel, verkürzten zwischenzeitlich sogar auf bis zu acht Punkte Rückstand. Am Ende mussten sie sich dennoch geschlagen geben.

Auch wegen vieler fehlender Spieler aufgrund von Urlaub und Verletzungen hatten die Gladiatoren dabei zu kämpfen. Schwierigkeiten hatten sie so mit der Verteidigung der großen Positionen. Der einzige wirklich große Trierer, Jonathan Almstedt, kam zudem schnell in Foul Trouble. Doch die Trierer ließen den Ball gut laufen. Bensheim Tat sich schwer die Gladiatoren zu verteidigen, die immer wieder gute Punkte herausspielten.

Head Coach Kevin Ney war sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft: “Wir haben uns richtig gut präsentiert. Vor allen Dingen in der zweiten Halbzeit. Mit elf Punkten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer zu verlieren ist richtig gut. Vor allem in Anbetracht unserer vielen fehlenden Spieler. Wir haben uns im letzten Viertel Punkt für Punkt herangekämpft. Die Jungs haben nie den Kopf hängen gelassen. Ich freue mich besonders, wenn wieder alle Mann an Bord sind. Dann sind wir in der Lage jeden in der Liga zu schlagen.”

Bensheim bleibt damit aus sechs Partien ungeschlagen. Triers Bilanz steht bei 2:3, wobei eine Niederlage am grünen Tisch zustande kam.