Neuer Gegner für das Heimspiel am Samstag. Die Kirchheim Knights reisen anstelle der Eisbären Bremerhaven nach Trier.

Aufgrund der anhaltenden Quarantäne der Bremerhavener wurde kurzfristig ein neuer Gegner gefunden. Vorverlegung des 14. Spieltages vom 02.01.21 auf den kommenden Samstag.

In der aktuellen Situation rund um Covid-19 gehören Spielverlegungen mittlerweile leider zum Alltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Diesmal betrifft es das zweite Heimspiel der RÖMERSTROM Gladiators, die am Samstag, den 21.11. auf die Eisbären Bremerhaven treffen sollten. Aufgrund der Quarantäne der Eisbären können diese nicht nach Trier reisen, um gegen die Gladiatoren zu spielen.

Jedoch wird am 21.11. trotzdem Profibasketball in der Arena Trier gespielt. Mit den Knights aus Kirchheim konnte man sich kurzfristig auf eine Verlegung des 14. Spieltages (02.01.21 / 19:30 Uhr) einigen. Die Partie wird ebenfalls um 19:30 Uhr stattfinden und wie gewohnt auf www.sportdeutschland.tv live und kostenlos übertragen.

„Glücklicherweise konnten wir uns schnell mit den Knights auf eine Vorverlegung des 14. Spieltags einigen. Wir sind froh, dass wir so sportlich wieder in einen Rhythmus finden können, was besonders nach der Quarantäne und den vielen ausgefallenen Spielen enorm wichtig ist“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz über die Neuansetzung des Spiels am Samstag.

Im morgigen Heimspiel gegen das TEAM EHINGEN URSPRING wird es erstmalig die Möglichkeit geben über #STREAMYOURTEAM digital am Spiel teilzunehmen. So können die Fans der RÖMERSTROM Gladiators nicht nur ihr Team unterstützen, sondern können über ein großes Gewinnspiel nach jeder Heimspielübertragung gleich mehrere Preise gewinnen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit #ERSTEREIHE zu sitzen und sein persönliches Portrait auf der LED-Bande in der Arena Trier zu sehen. Dies gilt natürlich auch für das Heimspiel am Samstag, und für alle weiteren Heimspiele der RÖMERSTROM Gladiators Trier.