Interimstrainer bleibt bis zum Saisonende. RÖMERSTROM Gladiators Trier verlängern mit Pascal Heinrichs.

Nach überzeugenden Auftritten der Mannschaft verlängern die Trierer Profibasketballer mit Headcoach Pascal Heinrichs bis zum Ende der Saison.

Seit der Beurlaubung von Marco van den Berg Anfang des Jahres betreute der bisherige Jugendtrainer Pascal Heinrichs die Mannschaft der RÖMERSTROM Gladiators Trier in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Nach vier Spielen, von denen die erste Partie gegen Tabellenführer Rostock knapp verloren wurde, die anderen drei wichtigen Spiele jedoch eindrucksvoll gewonnen wurden, sprechen die Verantwortlichen der Gladiatoren ihrem Interimstrainer das Vertrauen aus und verlängern bis zum Ende der Saison 2021/22. Pascal Heinrichs wird weiterhin die Position des Headcoaches inne haben, Jermaine Bucknor wird ihm als Assistent zur Seite stehen.

„Wir sind sehr glücklich, dass die Übergangslösung mit Pascal und Buck so hervorragend funktioniert und sehr gut von der Mannschaft angenommen wurde. Wir konnten in den bisherigen Spielen unter Pascals Leitung einen großen Schritt in die richtige Richtung erkennen, in die wir als Verein gehen möchten. Natürlich ist es auch von Vorteil, dass sie den Verein und die Mannschaft schon länger kennen. Wir haben uns zwar auch mit anderen Kandidaten beschäftigt, sind aber der Meinung, dass die beiden sich die Chance erarbeitet und verdient haben, die Mannschaft bis zum Saisonende zu betreuen. Wir freuen uns sehr auf die weitere gemeinsame Zeit“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur Entscheidung die Interimstrainer fest zu installieren.

„Für uns war es nach den letzten Ergebnissen und der positiven Entwicklung der Mannschaft keine große Frage mehr, dass wir mit Pascal bis zum Saisonende verlängern und Jermaine ihm weiterhin unter die Arme greift. Wir sind überzeugt davon, dass wir mit den beiden ein super Gespann in unseren Reihen haben und mit der Entwicklung noch lange nicht am Ende sind. Das klare Ziel lautet weiterhin das Erreichen der Playoffs“, ergänzt Geschäftsführer Achim Schmitz.

„Ich freue mich sehr, dass ich als Headcoach weitermachen darf. Diese Mannschaft zu trainieren macht einfach sehr viel Spaß, die Jungs zeigen wirklich, dass sie etwas erreichen wollen – nicht nur in den Spielen, sondern auch in jedem Training. Für uns gilt es jetzt die aufsteigende Form und die gute Einstellung aufrecht zu erhalten. Es ist sehr gut für die Mannschaft nun Klarheit in der Coach-Personalie zu haben und ich freue mich sehr über das Vertrauen und die Chance mit dieser Mannschaft die Saison erfolgreich zu Ende zu bringen“, sagt der neue Headcoach der RÖMERSTROM Gladiators Trier, Pascal Heinrichs.