Erste Personalentscheidung der neuen Saison. Pascal Heinrichs bleibt Headcoach der RÖMERSTROM Gladiators Trier.

Heinrichs übernahm im Januar als Cheftrainer und führte die Gladiatoren zur besten Saisonbilanz der Clubhistorie.

Die Saison 2021/22 ist beendet und die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga laufen an. Bevor die Spieler ihren wohlverdienten Urlaub antreten steht bereits fest, wer die RÖMERSTROM Gladiators in der Saison 2022/23 als Übungsleiter betreuen wird, denn Headcoach Pascal Heinrichs verlängert seinen Vertrag an der Mosel. Der 32-jährige Freiburger arbeitete bereits als Co-Trainer und übernahm im Januar 2021 als Headcoach der Trierer Basketballprofis. Zu diesem Zeitpunkt stand die Mannschaft auf dem elften Platz der BARMER 2. Basketball Bundesliga, Heinrichs führte das Team in den folgenden Wochen auf den vierten Tabellenplatz, der die beste Hauptrundenplatzierung der Gladiators-Geschichte bedeutete. Elf Siege aus den letzten sechzehn Spielen sorgten letztlich für das erstmalige Erreichen des Heimrechtes für die Playoffs. „Pascal ist ein junger deutscher Trainer, der in der vergangenen Saison gezeigt hat, dass er unserem Team zum Erfolg verhelfen kann. Daher haben wir vollstes Vertrauen in seine Fähigkeiten als Cheftrainer und freuen uns, dass er auch in der kommenden Saison unser Trainerteam anführen wird“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz. 

„Die Besetzung der Personalie des Headcoachs hat für die Saisonplanung 22/23 oberste Priorität. Pascal hat die Mannschaft im Januar in einer schwierigen Phase übernommen und das Team schnell zurück in die Erfolgsspur gebracht. Neben den Statistiken sprechen für seine Leistung, auch die Art und Weise wie er das Team eingestellt und geführt hat. Das war professionell und erfolgreich. Damit hat er sich die Chance verdient, auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie zu stehen. Wir sind glücklich, nun Klarheit bezüglich unseres Cheftrainers zu haben.“, sagt Geschäftsführer Achim Schmitz.

„Ich bin sehr glücklich und vor allem dankbar für die Chance und das Vertrauen das ich erhalte. In der abgelaufenen Saison und in den Playoffs habe ich sehr wichtige Erfahrungen gesammelt. Wir haben die Playoffs erreicht. Ich freue mich sehr, in der neuen Saison wieder voll anzugreifen. Wir wollen den Invictus-Gedanken natürlich weitertragen und ihn etwas an die aktuellen Gegebenheiten anpassen. Daher habe ich sehr große Lust auf die neue Spielzeit.“, sagt Gladiators Headcoach Pascal Heinrichs zu seiner Vertragsverlängerung.