Guard-Talent für die RÖMERSTROM Gladiators. Nico Wenzl wechselt nach Trier.

Der 21-jährige Aufbauspieler wechselt vom ProA-Aufsteiger Dresden Titans an die Mosel. Wenzl unterschreibt einen Vertrag über zwei Spielzeiten.

Kurz vor dem Trainingsstart füllen sich die letzten Lücken im Kader der RÖMERSTROM Gladiators Trier für die Saison 2022/23 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Mit Nico Wenzl verpflichten die Trierer Profibasketballer einen hochtalentierten Guard, der in der ältesten Stadt Deutschlands seinen nächsten Entwicklungsschritt gehen möchte. Ausgebildet wurde Wenzl in der Jugend des Bundesligisten medi Bayreuth. Dort spielte er unter Pascal Heinrichs – damals NBBL-Co-Trainer und Individualcoach in Bayreuth – bereits in der Nachwuchs-Bundesliga und machte seine ersten Schritte als Profi in der easycredit BBL. Für mehr Spielzeit und eine größere Rolle wechselte Wenzl für die letzte Saison zum ProB-Spitzenteam aus Dresden, bei dessen Aufstieg er – gerade in den Playoffs – eine wichtige Rolle spielte.

Insgesamt 30 Partien absolvierte Wenzl für die Titans in der vergangenen ProB-Saison. 7,6 Punkte, 2 Rebounds und 1,8 Assists in 18:01 Minuten Einsatzzeit pro Spiel zeigen, dass der schussstarke Guard trotz seines jungen Alters bereits einige Verantwortung trug und vor allem in den erfolgreichen Playoffs der Titans zu den wichtigsten Spielern der Sachsen gehörte. Vor allem seine Dreierquote von 46,2% in den Playoffs (39,5% insgesamt) belegen den starken Wurf des Neuzugangs. In Trier ergänzt Wenzl die Guard-Rotation um Garai Zeeb, Dan Monteroso und Parker van Dyke, soll aber hauptsächlich auf der Point Guard Position eingesetzt werden. 

Cheftrainer Pascal Heinrichs freut sich über den Neuzugang aus Dresden und sagt: „Wir freuen uns sehr auf Nico. Er hat sich in der ProB bereits bewiesen und soll bei uns nun den nächsten Schritt gehen. Ich kenne ihn aus der Jugend in Bayreuth, wo er wirklich dominiert hat. Er ist ein guter Ballhandler und Werfer, da erwarten wir viel von ihm. Nachdem er sich in Dresden bereits gut entwickelt hat, wollen wir seine Entwicklung hier in Trier weiter vorantreiben“.

„Ich habe mich für Trier entschieden, da ich das Konzept mit jungen und deutschen Spielern sehr interessant finde und es für mich die beste Situation ist, um mich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu machen. Auch das professionelle aber zugleich auch familiäre Umfeld hat mich direkt überzeugt. Meine persönlichen Ziele sine es mich Tag für Tag weiterzuentwickeln, um mich an das ProA-Niveau zu gewöhnen und dem Team bestmöglich helfen zu können. Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die Fans und eine erfolgreiche Saison“, sagt Nico Wenzl zu seinem Wechsel nach Trier. 

„Mit Nico wechselt ein junger interessanter Spieler zu uns nach Trier. Er wird unsere Guard-Rotation komplettieren. Nico passt charakterlich sehr gut zu unserem Club und unserer Philosophie und wir sind sicher, dass er bei uns den nächsten Schritt machen kann. Mit Garai und Nico haben wir nun ein junges und vor allem extrem talentiertes deutsches Duo auf der Aufbau-Position, von dem wir uns für die kommende Saison sehr viel Energie und Spielwitz versprechen“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur Verpflichtung von Nico Wenzl.